Erotik Community passion.com
Vielen Dank
an unseren Sponsor
Geschichte der Erotik

Weiblicher Orgasmus | Geschichte der Erotik Geschichte der Erotik #1
#2 #3 #4 #5 #6 #7

Pornografie

Der Seitensprung

Erotische Literatur

Erotische Filme

Models

Positionen / Stellungen

Der weibliche Orgasmus

Der männliche Orgasmus

Erotische Kontaktanzeigen

Erotik-News

Erotik-Fun

Sex im Internet | Überblick

Auswahl erotischer Websites

Erotische Fotografie

Sitemap

Impressum

Weiblicher Orgasmus

Der Weibliche Orgasmus

Der Schlüssel zum physischen weiblichen Orgasmus ist die Klitoris. Die Klitoris kann winzig wie eine Perle sein, aber auch die Größe eines kleinen Fingers haben. Ungeachtet der optische Größe befinden sich dort bei jeder Frau fast 8000 Nervenenden, deren Bahnen weit in den weiblichen Körper reichen. Die meisten Frauen - ca. 90 Prozent - erleben einen Orgasmus durch direkte Penetrierung der Klitoris. Langezeit glaubte man, dass diejenigen Frauen, die keinen Orgasmus erleben können, aufgrund pshychologischer Hemmschwellen daran gehindert werden. In den 60er Jahren wiesen Masters and Johnson sowie Alfred Kinsey durch Tests nach, dass die Ursache von Frigidität stets nur unzureichende Stimulierung der Klitoris war. Der durch Penetration der Klitoris herbeigeführte weibliche Orgasmus war nachweislich bereits Ärzten Mitte des 16. Jahrhunderts bekannt. Um Anfälle von Hysterie zu lindern, bedienten sich die Doktoren einfach eines mit Lilienöl, Krokus oder Muskatwurzel eingeriebenen Fingers. Ein britischer Mediziner entwickelte darauf aufbauend den Vibrator. Doch bereits die Griechen der Antike waren sich darüber im Klaren, dass sie Ihre Frauen während der langen Kriegsmärsche nicht unbefriedigt zu hause lassen sollten. Phallusgleiche Objekte aus Holz und Leder zierten deshalb in Zeiten des Krieges die Nachttische der griechischen Ehefrauen.


Hier geht es -> WEITER ->


Tags: weiblicher Orgasmus, Klitoris, Kitzler, Geschichte der Erotik